Silvesterfeuerwerk, Angst Auslöser bei Hunden

4.7
(3)

  
Alle Jahre wieder kommt der Silvester Streß für viele Hunde. Sie können Tage vorher schon unruhig werden und zeigen Verhaltensauffälligkeiten. Was kann ich als Hundehalter tun wenn mein Hund panische Angst vor dem Silvesterkrach (Böller und Raketen) hat. Diese laute Knallerei setzt Hunde und andere Tiere unnötig unter Stress aus. Hunde nehmen Böller und den damit verbundenen lauter Knall intensiv wahr, Sie haben ein empfindlicheres Gehör.

Natürlich gibt es auch Hunde, die mit Lärm kein Problem haben. Selbst laute Geräusche machen ihnen nichts aus. Einige erschrecken sich und andere reagieren regelrecht panisch. Warum das so ist, kann nicht genau erklärt werden.

Was können wir tun?

Statt mit Psychopharmaka das Tier ruhig zu stellen können homöopathische Beruhigungsmittel unter Umständen Abhilfe schaffen. Leider neigen manche Tierärzte dazu, ängstlichen Hunden sofort Psychopharmaka, und starke Beruhigungsmittel zu verabreichen. Nicht jeder Hund reagiert darauf positiv und nicht selten verstärkt die Gabe solcher Medikamente die Situation langfristig. Verzichten Sie unbedingt auf den Tipp dem Hund Eierlikör zu verabreichen. Dieser Tip wird immer wieder gegeben, „dass ein klein wenig Alkohol“ den Hund beruhigen soll. Alkohol ist Gift für Ihren Hund und schadet in jedem Fall auch in kleinsten Mengen. Man kann auch mit anderen Methoden dem Tier helfen diese Zeit gut zu überstehen.

Wie bereite ich meinen Hund auf den Jahreswechsel vor?

1) Lassen Sie die Rollos herunter und ziehen Sie die Gardinen vor so können Sie Abhilfe schaffen. Da die bunten Blitze und der damit verbundenen Krach den Hund verunsichern kann und damit auch panische Angst ausgelöst wird. Die optischen Schlüsselreize werden dadurch gemildert.

2) Sorgen Sie für eine vertraute Umgebung wie Hintergrundgeräusche ( Musik, Fernsehen und Licht).Lassen Sie Fernseher oder Radio als Geräuschkulisse im Hintergrund laufen. So fokussiert sich Ihr Hund nicht nur auf die Außengeräusche.

3) Kuscheln sie mit Ihrem Hund in dem Sie ihn in eine Decke einwickeln. Viele Hunde reagieren positiv darauf, wenn man sie in eine Decke einwickelt. Vor allem ist es Wichtig, dass Sie als Hundehalter so ruhig wie möglich bleiben. Je gelassener sie in dieser Zeit sind, desto ruhiger wird sich Ihr Hund verhalten. (Spannungsübertragung). Wenn Sie merken, dass Ihr Tier ängstlich reagiert, nehmen Sie sich viel Zeit und ermöglichen Sie ihm Körperkontakt, sobald er das wünscht.

4) Gehen Sie am Silvestertag besser am frühen Morgen eine große und ausgiebige Runde spazieren. Zu dieser Tageszeit ist es in der Regel noch ruhig. Leinen Sie ihren Hund an diesem Tag niemals ab.

Gegen Nachmittag oder abends bleiben Sie in der Nähe des Hauses. So fühlt sich Ihr Hund sicher, weil er seine gewohnte Umgebung rasch erreichen kann. Auch ein gut ausgebildeter Hund, der noch nie ein Problem zu Silvester hatte, kann sich derart erschrecken, dass er das Weite sucht. Lieber auf Nummer Sicher gehen.

Bachblüten und Homöopathie

Mit Bachblüten wurden bei Hunden sehr gute Erfahrungen gemacht. Die sogenannten Notfalltropfen (Rescue Tropfen) sollten in der Hundeapotheke ohnehin nicht fehlen. Sie sind ideal bei Panik, Stress, Schock oder Verletzungen. Heute sind die Rescue Bachblüten in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich. Apotheken führen sogar eigene Rescue Hundedrops. Homöopathische Beruhigungsmittel helfen vielen Hunden während dieser Zeit. Auch hier muss und sollte die Mischung individuell auf den Hund zugeschnitten werden. Wenden Sie sich in diesem Fall an einem erfahrenem Tierarzt Homöopathen oder Tierheilpraktiker.

In der Regel werden an Homöopathische Beruhigungsmittel für die Silvesterzeit diese Präparate unter anderem verabreicht:

  • Rescue Remedy Tropfen
  • DAP, Dog Appeasing Pheromone

D.A.P. bedeutet Dog Appeasing Pheromone. Dabei handelt es sich um den Duftstoff Apasin, die von der Hündin während des Säugens abgesondert wird.

Dieses D.A.P. ist in Form von Tabletten, Halsbändern, Sprays oder Steckern erhältlich.

Diese Pheromone haben eine beruhigende Wirkung auf Hunde. Am besten testen Sie diese Pheromone zunächst. Und verwenden Sie erst die Pheromone, wenn Ihr Hund sie augenscheinlich als angenehm empfindet. Wenden Sie sich in jedem Fall an einen erfahrenen Tierarzt Homöopathen oder Tierheilpraktiker wenn Ihr Hund Angst in der Silvesterzeit hat.

Foto: https://www.pixabay.com 

 


  

 

MEHR ZUM THEMA

Was Sie über den Hund noch wissen sollten

...

Qualifikation von Hundeschulen

Ein an der Wand hängendes, professionell aussehendes Ausbildungszertifikat reicht nicht aus um sich als ein guter Hundetrainer aus weisen zu können..

...

Mantrailing aus einem anderen Gesichtspunkt

Aus dem Diensthundebereich wie der Polizei, Zoll oder dem Rettungsdienst haben Sie bestimmt schon Suchhunde im Einsatz bei der Arbeit gesehen.

...

Zur Ethologie des Hundes

Ethologische Grundlagenforschung an Haushunden hat einen sehr hohen Anwendungswert. Sie ist stets als tierschutzorientiert zu verstehen, hilft doch allein ein vertieftes und erweitertes Wissen, Tiere zu schützen.

  

Wie Informativ war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?