Ein Welpen kommt ins Haus

Frieda

Wenn ein Welpe in Ihr Zuhause kommt, kann es sehr turbulent werden. Deshalb sollte Sie von Anfang an mit der Erziehung beginnen. 

Schon vor dem Einzug des kleinen Hundes sollten sich Herrchen und Frauchen sich gut über eine Welpenerziehung informieren. Wenn Sie dann gleich in den ersten Tagen mit der Hundepädagogischen-Praxis mit der Erziehung starten, legt Sie einen soliden Grundstein für die Entwicklung Ihres Tieres an. 

Einer der Eckpfeiler für eine gute Gesundheit Ihres Welpen ist die regelmäßige tierärztliche Versorgung. Es ist wichtig, dass Ihr Welpe sich ernährt und trainiert wird, um gesund und ausgeglichen zu bleiben. Außerdem kann Ihr Tierarzt Sie zu Herzwürmern sowie zur vorbeugenden Behandlung von Flöhen und Zecken beraten.

Ihren Welpen gesund zu halten, beginnt alles mit dem ersten Besuch beim Tierarzt.

Wir haben eine kleine FAQ´s Liste der wichtigsten Fragen, die unbedingt geklärt werden müssen für Sie bereit gestellt:


Wir haben eine kleine Checkliste der wichtigsten Fragen, die unbedingt geklärt werden müssen: 
Futter Wer kümmert sich darum und womit wird gefüttert? 
Spiel: Wer spielt mit dem Hund, wann und wo? 
Erziehung: Wer erzieht den Hund und geht zur Hundeschule.? 
Spaziergang: Wer geht mit dem Hund spazieren, wann und wie lange? 
Pflege: Wer kümmert sich um den Hund, versorgt Wunden, geht zum Tierarzt etc.? 
Ruheplatz: Ruheplatz: Wohin kann sich der Hund ungestört zurückziehen Körbchen, Decke, etc.? 
Rassespezifische Bedürfnisse Braucht der Hund z.B. besonders viel Bewegung oder besondere Beschäftigungsmöglichkeiten? 
Urlaub: Wer nimmt den Hund im Urlaub oder kommt der Hund mit? (Dann sind Reisevorkehrungen je nach Urlaubsland zu treffen, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt). 

Ein Hund benötigt natürlich viel Liebe, das allein genügt nicht. Um gesund zu sein, benötigt ein Hund auch ausreichend geistige und körperliche Beschäftigung. Mit der richtigen Entwicklung im Welpenalter geht es los. 
Ihr Welpe wird ein Hundehalsband und eine Hundeleine benötigen und sollte der Größe des Welpen entsprechen. Dabei sollten Sie darauf achten das das Halsband in der Weite regulierbar ist, damit dieses mit dem Wachstum des Welpen angepasst werden kann. Vermeiden Sie während der Wachstumsphase ein Brustgeschirre dieses schädigt die weichen Bänder und Sehnen des Welpen und sind daher ungeeignet. Die Leine sollte in der Länge verstellbar sein. Vermeiden Rollleinen sie sind zwar praktisch schaden aber die Erzieherische Entwicklung ihres Welpen Der Welpe gewöhnt sich nämlich gerne und schnell daran, daß die Leine nachgibt, wenn er zieht.
Wie Hund sich bettet so schläft er ...
Das Hundebett bzw. ein Hundekörbchen für Ihren neuen Welpen sollte aus waschbarem Material sein. So sind zum Beispiel epolsterte Weidenkörbchen oder große Kissen bei Welpen besonders beliebt.
 
Es gibt sie in unterschiedlichen Materialien (Keramik, Edelstahl, Kunststoff) und Dekors. Erlaubt ist, was gefällt. Jedoch müssen die Näpfe unbedingt rutschfest sein und dürfen nicht kippen. Für Hunde mit Schlappohren gibt es spezielle Gefäße, die nach oben enger werden, damit die Ohren nicht im Fressen hängen.

Je nach Fellart und Haarlänge gibt es verschiedene Kämme und Bürsten. Empfehlenswert sind eine weiche Naturborstenbürste, eng- und weitzahnige Striegel zum Auskämmen, ein Handschuh mit Gumminoppen zur Massage sowie eine Zeckenzange zum schonenden und sicheren Entfernen von Zecken.
Spielzeug ist wichtig und fördert die Entwicklung des Welpen. Daher ist die Palette an speziellem Hundespielzeug riesengroß. Achten Sie auf die Größe Ihres Hundes: Zu kleine Bälle verschluckt der Welpe leicht, mit zu großen kann er nichts anfangen. Beliebt bei Welpen sind Zerrspiele mit Ziehgummiringen oder speziell geknoteten Tauen.
Kauknochen und Spielzeug aus Büffelhaut oder Ochsenziemer erfüllen gleich drei Aufgaben in einem: Spielen, Kauen und Unterstützung des Zahnwechsels. Wenn Sie dem Welpen einen alten Schuh von Ihnen zum Spielen geben, wird er später eventuell auch andere Schuhe zerkauen, denn er kann alt von neu nicht unterscheiden.

 

Welpenzubehör für den “Ernstfall”.

Für kleine Malheure unterwegs sollten Sie sich ein leicht transportables Aufsammel-Set zulegen. Denn wenn Ihr Welpe sein Häufchen ausgerechnet auf den Treppenstufen vor dem Lebensmittelladen macht, sollten Sie es umgehend beseitigen.